rt reisen GmbH

20160331_154336_1140px

Kulinarisches Armenien

Bus-Rundreise in Armenien mit Schwerpunkt Spitzenweine, Kognak und famose Küche

Diese Reise lebt von langen Traditionen: Nicht nur die Küche Armeniens ist eine der ältesten im Kaukasus – auch die Weine & die Sehenswürdigkeiten atmen jahrtausendalte Geschichte.

Heidnische Tempel, frühchristliche Klöster, die Seidenstraße und der Berg Ararat, an dem die Arche Noah gestrandet sein soll, geben dem Land seinen besonderen Reiz. Ihre Fahrt führt Sie zu den schönsten Sehenswürdigkeiten und beim Streifzug durch die Küchen lernen Sie die einzigartige Gastfreundschaft der Armenier kennen. Eine Reise mit besonderem Flair.

Privat Tour (8)
  • 20160331_154336_1140px
  • 20160402_130324_hoeher_bearb_Kreuz_erw_1140px
  • 20160402_175001_1140px

Highlights zwischen Jerewan und Seidenstraße

Diese Reise lebt von langen Traditionen: Nicht nur die Küche Armeniens ist eine der ältesten im Kaukasus – auch die Weine & die Sehenswürdigkeiten atmen jahrtausendalte Geschichte. Heidnische Tempel, frühchristliche Klöster, die Seidenstraße und der Berg Ararat, an dem die Arche Noah gestrandet sein soll, geben dem Land seinen besonderen Reiz. Ihre Fahrt führt Sie zu den schönsten Sehenswürdigkeiten und beim Streifzug durch die Küchen lernen Sie die einzigartige Gastfreundschaft der Armenier kennen. Eine Reise mit besonderem Flair.

Tag 1:
Frühmorgens Ankunft in der Hauptstadt Jerewan. Transfer zum Hotel, Check-in und Ausschlafen. Nach einem Frühstück kurze Orientierungsfahrt durch Jerewan mit Besuch des Matenadaran Museums mit der weltgrößten Sammlung an kostbaren Handschriften und einzigartigen Miniaturen. Danach geht es zur Weinverkostung in die Kellerei „Maran“ und nach einem Vortrag über die armenische Weinanbautradition zum Mittagessen auf dem Weingut. Übernachtung in Jerewan. (F/M)

Tag 2:
Fahrt nach Etschmiadzin – noch heute das religiöse Zentrum der Armenier: die Kathedrale (die erste Kreuzkuppelkirche), die Kirchen und die Ausgrabungsstätte sind UNESCO Weltkulturerbe. Auf der Fahrt dorthin besuchen Sie im Aras-Tal diese Ruinenstätte: Swartnoz mit Resten der Gregorkirche aus dem 7. Jh. und mit Blick auf den Ararat und den Aragaz. Mittagessen beim Sozialprojekt „Kreuz der armenischen Einheit“, dessen Kinder Ihnen den Herstellungsprozess von armenischem Wein erklären. Bevor Sie wieder in Jerewan sind, gibt es noch eine Verkostung in der Ararat Brandy Fabrik. (F/M)

Tag 3:
Durch die Ararat-Ebene geht es ins Amaghu Tal zum Kloster Norawank aus dem 13. Jh. Doch vor dem milch- und honigfarbenen Kloster kehren Sie noch bei einer Familie ein, die in ihrem Dorf typisch armenischen Käse herstellt und traditionelles Schaschlik im Erdofen grillt. (Saisonbedingt ist auch hauseigene Schnapsherstellung zu erleben.) Später wartet wieder eine Verkostung auf Sie in der Areni Weinkellerei und Besichtigung der Ausgrabungsstätte „Höhle der Vögel“, der ältesten Weinkellerei der Welt. Fahrt ins Dorf Hermon mit Zeit zur freien Verfügung. (F/M)

Tag 4:
Fahrt auf den Vardenyats Pass (ca. 2.400 m) und Besichtigung der Orbelian Karawanserei (früher Selim), ein besterhaltenes Tonnengewölbe aus dem 14. Jh., das an der alten Seidenstraße lag. Abfahrt zum Sewansee (auf 1.900 m): Die „blaue Perle“ wird oft als Meer bezeichnet. Sie fahren durch den Kurort Dilidschan bis zur Weinkellerei in Idschewan und verkosten die bekannten Weißweine. Übernachtung in Yenokavan. (F/A)

Tag 5:
Heute steht die Region Lori auf dem Programm mit den Klosteranlagen Sanahin und Haghpat (beides UNESCO Weltkulturerbe). Bei gutem Wetter bietet sich vom Kloster Haghpat ein herrlicher Blick auf die Berglandschaft. In einem kleinen Restaurant im Dorf wird die Zubereitung von traditionellen „Dolma“ (gefüllte Weinblätter) gezeigt. Sie genießen sie mit hausgemachtem armenischen Schnaps. Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Jerewan und Übernachtung. (F/M)

Tag 6:
Fahrt in Richtung Berg Aragaz (4.096 m), der höchste Berg Armeniens. Besichtigung der mittelalterlichen Festungsruine Amberd am Südhang, sie bietet eine außergewöhnliche Aussicht. Besuch einer Weinkellerei der „Armenia Wine Factory“, mit Verkostung. Mittagessen bei einer Familie, Fahrt ins Dorf Saghmosawank und Besichtigung des Psalmenklosters (13. Jh.). Rückfahrt nach Jerewan und Übernachtung. (F/M)

Tag 7:
Besichtigung des Höhlenklosters Geghard (13. Jh.). Danach Ausflug ins alte Dorf Garni mit dem einzig erhalten gebliebenen heidnischen Tempel aus dem 1. Jh. Bei einer Familie im Dorf Dzoraghbyur wird der Herstellungsprozess des traditionellen Fladenbrots „Lawasch“ erklärt und gemeinsam das Gewürzbrot „Gata“ gebacken. Mittagessen bei der Familie. In Jerewan gibt es einen Rundgang durch die Markthalle. Hier kann man die armenischen Spezialitäten kennenlernen, u.a. Sudschukh, Basturma sowie Süßigkeiten und Trockenfrüchte. Zeit zur freien Verfügung. (F/M)

Tag 8:
Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Veranstalter

Reisebüro Kempa
32756 Detmold

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Zahlungskonditionen: Nach Vertragsabschluss und nach Aushändigung eines Sicherungsscheins gemäß § 651k BGB wird, sofern in der Buchungsbestätigung kein geringerer Betrag angegeben wird, eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises zur Zahlung fällig. Die Restzahlung wird 4 Wochen (soweit in der Buchungsbestätigung kein späterer Zeitpunkt angegeben ist) vor Reisebeginn fällig, sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr aus dem in den AGBs in Ziffer 5. genannten Grund abgesagt werden kann.

Einreisebestimmungen: Zur Einreise nach Armenien benötigt jeder Reiseteilnehmer einen gültigen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Reisedatum hinaus gültig ist. Für ausländische Staatsangehörige können abweichende Bestimmungen gelten, bitte erkundigen Sie sich ggf. bei Ihrer zuständigen Botschaft. Jeder Reiseteilnehmer ist für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Zoll und Devisenbestimmungen selbst verantwortlich. Reisende müssen im Besitz der erforderlichen Rück- und Weiterreisepapiere sowie der Flugtickets sein.

Reisebedingungen/Rücktritt: Sie können jederzeit durch schriftliche Erklärung von der Reise zurücktreten. Bei Rücktritt werden folgende Stornogebühren pro Person vom Gesamtpreis fällig: Entsprechend den Reisebedingungen, soweit diese rechtswirksam vereinbart sind, werden entsprechend den Bestimmungen in Ziff. 4, insbesondere auch Ziffer. 4.3. folgende Rücktrittskosten fällig: Bei Rücktritt vor Reisebeginn bis 30. Tag: 25% des Reisepreises, 29.-22. Tag: 30%, 21.-15. Tag: 35%, 14.-8. Tag: 50%, 7.-1. Tag: 75%, bei Nichtantritt der Reise: 95% des Reisepreises. Soweit im Reisepreis keine entsprechenden Versicherungen beinhaltet sind, wird der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit dringend empfohlen!

Ausschreibungen gültig für Buchungen bis 30.6.2018.

Inklusive

    • Transfers vor Ort
    • Fahrt im komfortablen Fahrzeug und/ oder Reisebus
    • 8 Übernachtungen (inkl. der Nacht bei Ankunft) in 4*-Hotels
    • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 1x Abendessen
    • genannte Verkostungen
    • 1 Flasche Wasser (0,5l) pro Reisetag
    • Eintrittsgebühren
    • Jerewan-/Armenien-Karte
    • deutschsprachige Reiseleitung

Nicht inklusive

  • Anreise

 

 

Reise buchen

Gerne informieren wir Sie über diese Reise - kontaktieren Sie uns und wir werden uns so rasch wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Individuelle Reiseanfrage

Reisepreis p. P.
Anreise täglich möglich

 

DZ EZ

2 Personen

1.767 €2.169 €

4 – 6 Personen

1.351 €

1.753 €

8 – 10 Personen

1.173 €

1.576 €

12 – 14 Personen

1.057 €

1.459 €

ab 16 Personen

996 €

1.398 €

Auf einen Blick

  • Jahrtausende alte Geschichte
  • armenische Spezialitäten
ab 996,-
Jetzt Buchen